News

Brandsicherheit photovoltaischer Elemente

Unter Photovoltaik (PV) versteht man die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Dies geschieht in Solarzellen, in denen Halbleiter das Licht in Strom umwandeln. Mehrere miteinander verschaltete Solarzellen ergeben ein Solarmodul. Obwohl Brandschutzprobleme bei Solarzellen bisher eher selten auftraten, dürften sie in Zukunft aufgrund der schnellen Verbreitung dieser Technologie vermehrt auftreten. So geriet beispielsweise letztes Jahr die weltgrößte Photovoltaik-Dachflächenanlage der Welt in Bürstadt in Brand, wobei 80 m² der Solarmodule zerstört wurden. Die Brandursachen sind häufig fehlerhafte elektrische Verbindungen innerhalb der Module, die zu Überhitzung führen und einen Brand auslösen können.

Bisher haben die Feuerwehren nur begrenzte Erfahrung bei Bränden an denen Photovoltaik-Anlagen beteiligt sind. Das größte Problem ist, dass Solarmodule und ihre Komponenten durch die Lichteinstrahlung praktisch immer unter Strom stehen mit Gleichstromspannungen bis zu 1.000 V. Das kann bei den Löscharbeiten zu tödlichen Stromschlägen führen. Um diesen Gefahren zu begegnen, sind verschiedene Richtlinien und Merkblätter veröffentlicht worden, so auch in Deutschland.

Die Prüfung der Sicherheit von Solarzellen hat sich zu einem wichtigen Gebiet für Prüf- und Zertifizierungsorganisationen entwickelt. Underwriters Laboratories (UL) hat die Norm SU 8703 UL als Entwurf erarbeitet. Es handelt sich um eine umfassende Prüfvorschrift, die besonders darauf abhebt, die Sicherheitsparameter von konzentrierten Photovoltaik Produkten (CPV) zu testen. Die Prüfungen schlüsseln sich in drei allgemeine Kategorien auf: elektrische und mechanische Sicherheit sowie Brandsicherheit. Ein US-Hersteller von CPV-Produkten hat eng mit UL zusammengearbeitet, um eine Brandprüfmethode für CPV-Produkte zu entwickeln, die für kommerzielle Dachflächen geeignet ist. Der CPV-Hersteller unterzog sich dann dem gesamten Prüfungsprozess und erhielt das erste UL Listing für diese neue Prüfnorm.

 


http://www.haustechnikdialog.de/News/10077/Es-ist-passiert-5-MW-BP-Photovoltaikanlage-in-Buerstadt-brennt 

http://www.vfdb.de/getdownload.php?ID=237

http://www.pv-magazine.com/news/details/beitrag/soliant-energy-receives-ul-listing-for-commercial-rooftop-solar-systems-_100000427/

« zurück

02.11.20151`st International Asia-Oceania Symposium on Fire Safety Materials Science and Engineering (AOFSM’1 2015)
Das erste International Asia-Oceania Symposium on Fire Safety Material... mehr...

19.10.2015Europäische Tests zum Brandverhalten von Kabeln im Bauwesen und CE-Zeichen
Im Rahmen der Bauproduktenrichtlinie (nun Bauproduktenverordnung) hatt... mehr...

02.09.2015Elektrische Brände und Brandschutzanforderungen für E&E Geräte
In einer statistischen Übersicht von NFPA[1] zu elektrischen Bränden w... mehr...

04.08.2015prEN 16733: Entwurf einer Norm zur Prüfung und Klassifizierung der Neigung eines Bauprodukts zum kontinuierlichen Schwelen
Das Glimmen und Schwelen von Bauprodukten hat seit jeher zu einer größ... mehr...

15.07.201515. Konferenz über „Fire Retardancy and Protection of Materials”
Die 15. Konferenz über „Fire Retardancy and Protection of Materi... mehr...

03.06.2015Klassifizierung und Prüfung von Kabeln gemäß europäischer Bauproduktenverordnung (CPR)
Die Brandeigenschaften von Kabeln sind von großer Bedeutung für den Br... mehr...